Herzlich Willkommen

< >

Verordnung

Für eine logopädische Therapie benötigen Sie eine „Heilmittelverordnung“ von Ihrem Arzt. Mit dieser werden die Behandlungskosten im Regelfall von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Termine

Wir arbeiten nach vereinbarten Terminen. Bitte rufen Sie uns an und sprechen gegebenenfalls auf den Anrufbeantworter, wir rufen schnellstmöglich zurück:

0331 9678752

Wussten Sie schon?

... dass jedes Stottern individuell ausgeprägt ist und sich nie so anhört wie ein anderes?

Neuigkeiten

Alles Neue rund um die Praxis

15

Sep´ 16

Für das Frühjahr 2017 planen wir einen Tag der offenen Tür.

Der genaue Termin wird an dieser Stelle noch bekannt gegeben.

30

Apr´ 16

Neue Website

Wie man sehen kann, haben wir seit heute einen neuen Internetauftritt.  Leider sind noch nicht alle Bilder und Texte in die neue Seite eingefügt. Wir sind jedoch bemüht, das so schnell wie möglich zu ändern.  :)

„Indem wir nichts weiter tun, als mit dem Mund Geräusche zu produzieren, können wir im Gehirn anderer Personen neue und präzise Gedankenkombinationen erzeugen. Diese Fähigkeit heißt Sprache. Sie kommt uns so selbstverständlich vor, dass wir nur allzu leicht vergessen, welch ein Wunder sie ist.“
~ Steven Pinker

Therapien

Unser Angebot für Sie

Sprachtherapie

Kinder und Erwachsene mit Laut- und Wortstörungen, Störungen der Grammatik und des Wortschatzes.
Kinder mit Einschränkungen in der Verarbeitung auditiver Reize und daraus folgenden Problemen im Schriftspracherwerb.

Kinder:
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Lautstörungen
  • grammatikalische Störungen
  • Wortfindungsstörungen
  • Sprachverständnisstörungen
Erwachsene:
  • "Aphasie"
  • "Sprechapraxie"
  • Demenz

Sprechtherapie

Kinder und Erwachsene mit Störungen in der Sprachmelodie, der Lautstärke und dem Redefluss.
Vermittlung und Anleitung der PC-gestützten Kommunikation.

Kinder:
  • Poltern
  • Stottern
  • "Rhinophonie"
Erwachsene:
  • Poltern
  • Stottern
  • "Dysarthrie"
  • "Lee-Silverman-Voice-Treatment"
  • Unterstützte Kommunikation

Stimmtherapie

Jugendliche und Erwachsene mit Störungen in der Stimmgebung .

Kinder:
  • Stimmknötchen
  • Mutationsfistelstimme
Erwachsene:
  • funktionelle Stimmstörungen
  • organische Stimmstörungen
  • psychogene Stimmstörungen
  • Stimmbandparesen
  • Tumorerkrankungen
  • Patienten mit Trachealkanülen

Schlucktherapie

Menschen mit Störungen in der Nahrungsaufnahme: beim Kauen, beim Schlucken, Patienten mit PEG und/oder Trachealkanüle.

Kinder:
  • falsches Schluckmuster
  • myofunktionelle Störungen
Erwachsene:
  • neurologische Schluckstörungen
  • Zustand nach Carzinomerkrankungen
  • degenerative Erkrankungen
  • Demenz
  • Schluckdiagnostik
  • Nahrungsaufbau bei Pat. mit Trachealkanülen

Gesichtstherapie

Menschen mit Lähmungen und/oder Einschränkungen  im Gesichtsbereich.

Kinder:
  • Gesichtslähmungen
  • Sensibilitätsstörungen
Erwachsene:
  • Gesichtslähmungen nach Schlaganfall
  • Sensibilitätsstörungen

Zusätzliche Angebote

Für medizinische Einrichtungen, Pflegeberufe und Angehörige erfolgen Beratung und Schulung nach Bedarf und Anfrage. Honorar nach Vereinbarung.
Gruppenangebote können erfragt werden. Kontakt zur Selbsthilfe und zum Landesverband zur Rehabilitation der Aphasiker.

Referate über:
  • Schluckablauf
  • Schluckstörungen
  • Kompensation
  • Esshilfen
Therapeutische Gruppen (45 bis 60 min.):
  • zur Sprechaktivierung
  • zum Erhalt der Kommunikationsfähigkeit
  • zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit

Team

Wir stellen uns vor

Isabell Obenaus | Logopädin

Von 1993 bis 1996 lernte ich den Beruf der Logopädin an der Medizinischen Fachschule und am Institut für Phoniatrie in Jena. 15 Jahre arbeitete ich in der Klinik speziell mit Erwachsenen nach hirnorganischen und orofacialen Schädigungen. Hier sind meine Schwerpunkte Schluck-, Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen. Ich habe Weiterbildungen in der Facio-Oralen-Trakt-Therapie, Manuellen Stimmtherapie, Manuelle Dysphagietherapie, Lee-Silverman-Voice-Treatment, Reizstromtherapie, Trachealkanülenmanagement/Dekanülierung und Kostaufbau/Entwöhnung von der Magensonde.

Weiterbildungen:
Zertifikat in Manueller Stimmtherapie nach Gabriele Münch;
Zertifikat in Orofacialer Regulationstherapie nach Castillo Morales;

Charité Ambulanzpartner

Mitglied im Vorstand des Landesverbandes zur Rehabilitation der Aphasiker e.V.

Dagmar Krause | Diplom-Patholinguistin

Seit 2003 bin ich als Sprachtherapeutin in Potsdam-West tätig. Die Therapie mit Kindern mit Sprachentwicklungsverzögerungen und Erwachsenen, die unter erworbenen Sprach- und Schluckstörungen leiden, gehört zu den Schwerpunkten meiner Arbeit. Meine fachliche Qualifikation, meine Erfahrung (auch als Mutter zweier Kinder) und meine Begeisterung an der Arbeit mit Menschen fließen in meine therapeutische Tätigkeit ein. Fortbildungen erfolgten u. a. in den Bereichen Stottertherapie bei Kindern, Diagnostik und Therapie von neurologisch bedingten Dysphagien und TAKTKIN. Als akademische Lese-Rechtschreibtherapeutin bin ich befähigt, Lese-Rechtschreib-Störungen zu diagnostizieren und zu therapieren.  

Weiterbildungen: Zertifizierte Dyslexietherapeutin nach BVL

Katrin Krämer | Logopädin

Nach meinem Abitur begann ich im Jahre 2008 die Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der Lehranstalt in Potsdam, die ich im September 2011 erfolgreich beendete. Nach der Ausbildung arbeitete ich als Angestellte in einer logopädischen Praxis in Spandau. Seit Januar 2012 arbeite ich in der logopädischen Praxis Obenaus in Potsdam. Meine Schwerpunkte sind Sprachentwicklungsstörungen, myofunktionelle Störungen, Stottern und neurologisch bedingte Sprach- und Sprechstörungen. Des Weiteren verfüge ich über gute Kenntnisse der russischen Sprache.  

Weiterbildungen: Dysgrammatismus und Lernpfad nach Zvi Penner;

KONTAKT

Zeppelinstraße 172
14471 Potsdam

T: 0331 96-78-752
F: 0331 951-24-17
E: Logopaedie-Obenaus@web.de

Haben Sie weitere Fragen?